Zeltboden – Ein wichtiger Bestandteil der Location

Wer ein Zelt inklusive Vorzelt mietet, benötigt auch den passenden Zeltboden. Zeltböden halten Schmutz und Feuchtigkeit fern und tragen gleichzeitig zur Atmosphäre bei. Ein edler Bodenbelag aus Holz sorgt für ein gehobenes Ambiente und macht Lust auf das Event. Auch mit Farben und unterschiedlichen Materialien lassen sich bei der Bodenverlegung in Eventzelten Akzente setzen. Zeltböden bieten außerdem den Vorteil, dass Zelte auch auf unebenen Flächen aufgestellt werden können. Sie haben einen Wunschort für Ihre Veranstaltung der Boden ist jedoch nicht ideal? Mit dem richtigen Boden für Ihr Zelt perfektionieren Sie Ihre Traumlocation.

Kontakt

meventa – der zeltverleiher
Eine Marke der Meyers GmbH
Mainauweg 14
42699 Solingen

Telefon: 0212 1306094-0
Telefax: 0212 1306094-9

E-Mail: info@meventa.de

Wo können Zeltböden überall eingesetzt werden?

Ein mobiler Bodenbelag bietet eine hohe Flexibilität und ist überall dort einsetzbar, wo kurz- oder längerfristig ein Bodenbelag benötigt wird. Folgende Einsatzorte sind denkbar für mobile Bodensysteme:

– Events / Feste
– Festivals
– Messen
– Märkte
– Weihnachtsmärkte
– Veranstaltungen
– Hochzeiten
– Konzerte
– Gehwege
– Zugangswege für Fußgänger und Fahrzeuge zur Veranstaltung
– Versorgungswege

Mobile Bodenbeläge können auch dort eingesetzt werden, wo andere Bodenbeläge geschützt werden sollen. Sie können daher auch als Oberflächenschutz und im Rahmen von Baustellen genutzt werden.

Welche verschiedenen Arten an Zeltboden gibt es?

Wenn Sie einen Bodenbelag für Ihr Eventzelt suchen, haben Sie eine große Auswahl. Besonders häufig kommen Bodenbeläge aus einem Material wie Hartgummi oder Kunststoff zum Einsatz. Es sind jedoch auch Bodenbeläge wie Kunstrasen, Teppiche, Parkett, Laminat, Linoleum, Plexiglas, Multiplexplatten und LED-Panels denkbar. Wichtig zu wissen ist, dass sich nicht jeder Bodenbelag für jeden Einsatzort eignet. Unterschiede im Preis bestehen natürlich auch. Beim Zeltverleih meventa erfahren Sie mehr über die individuellen Eigenschaften der verschiedenen Zeltböden.

Was gehört alles zum Zeltboden dazu?

Soll ein Bodenbelag in einem Zelt oder Vorzelt verlegt werden, muss dieser eine gewisse Stabilität aufweisen. Um diese Stabilität zu gewährleisten, bestehen Zeltböden häufig aus mehreren Einzelteilen. Verwendet werden beispielsweise Kassettenfußböden mit Aluminiumrahmen und Siebdruckplatten. So stabilisierte Böden können sowohl als Tanz- denn auch als Fußboden im Zelt dienen. Auch Podeste lassen sich mit diesen Bodensystemen realisieren. Auch wenn diese Konstruktionen aus mehreren Komponenten bestehen, sind sie einfach zu montieren. Bei der Montage des Bodens im Zelt sollte grundsätzlich auf eine korrekte Verbindung geachtet werden. Die einzelnen Elemente müssen sicher miteinander verbunden sein. Dazu gibt es das entsprechende Zubehör an Verbindern. Eine geschlossene Fläche hält Schmutz und Feuchtigkeit ab. Allerdings sollten Zeltböden etwas Spielraum haben, um ihre Flexibilität nicht zu verlieren. Bei einem Holzboden oder Kunststoffboden handelt es sich häufig um ein Stecksystem. Hier ist es ideal, wenn Sie zusätzlich zum Bodenbelag das passende Zubehör und Werkzeug für die Montage erhalten. Manchmal ist das im Preis schon inbegriffen. Und beachten Sie unbedingt die Informationen des Herstellers, Händlers oder Zeltverleihers.

Welche Eigenschaften sollten mobile Bodensysteme erfüllen?

Zunächst einmal sollte ein Zeltboden bestimmte Eigenschaften erfüllen. Bei Zeltböden handelt es sich in der Regel um mobile Böden. Diese Bodenbeläge sollten sich möglichst schnell verlegen und wieder entfernen lassen. Viele mobile Bodenbeläge werden mittels eines bestimmten Verbundsystems miteinander verbunden. Besonders bekannt sind beispielsweise die Fortelock Fliesen aus PVC. Für diese Fliesen wird zum Verlegen kein zusätzliches Zubehör benötigt außer Gummihammer. Ein weiterer wichtiger Aspekt bei Zeltböden ist der einfache Transport. Mobile Böden müssen sich gut transportieren lassen. Bewährt haben sich hier ebenfalls Fliesen, die einfach gestapelt und auf Paletten transportiert werden können. Hinzukommt, dass Zeltböden robust sein müssen. Der Boden wird möglicherweise befahren und von vielen Menschen genutzt. Damen kommen in hohen Schuhen, Möbel werden gerückt und es fallen auch einmal Gegenstände um. Bei einem Boden für Ihr Zelt gehört es dazu, dass dieser widerstandsfähig und robust sein muss. Eine hohe Belastbarkeit ist auch Voraussetzung für das Verbundsystem. Mobile Zeltböden werden häufig zusammen- und auseinandergebaut. Die Verbindung darf darunter nicht leiden. Ideal ist es auch, wenn der Zeltboden über eine Anti-Rutsch-Oberfläche verfügt. Besucher Ihres Events sollen schließlich nicht ausrutschen.

.

Worauf muss man beim Zeltboden besonders achten?

Wenn Sie einen mobilen Bodenbelag für Ihre Veranstaltung mieten möchten, dann haben Sie die Wahl zwischen verschiedenen Zeltböden. Statten Sie Zelt und Vorzelt mit einem Boden aus Metall, Kunststoff oder Holz aus. Ob Sie eine kleine oder große Veranstaltung planen, der Zeltboden trägt zur gewünschten Atmosphäre bei. Beachten müssen Sie bei der Wahl des Bodens für das Zelt unter anderem die Beschaffenheit des Untergrunds. Auf was für einem Untergrund wird das Zelt errichtet? Dann sollten Sie auch wissen, mit wie vielen Besuchern Sie zu rechnen haben. Werden sehr viele Besucher erwartet, müssen Zeltböden entsprechend robust sein. Ist der Untergrund eben und tragfähig, reichen oftmals Bodenbeläge aus Hartgummi oder Kunststoff. Dies gilt zumindest dann, wenn der Boden nicht zu sehr beansprucht wird. Zeltböden aus Hartgummi oder Kunststoff sind flexibel einsetzbar, da sie sich direkt am Einsatzort schnell und einfach verlegen lassen. Soll der Boden auch mit Fahrzeugen oder anderen Gerätschaften belastet werden, dann ist ein robuster Boden im Innenzelt ideal. Wie belastbar ein Boden ist, hängt unter anderem von der Größe der einzelnen Bodenelemente sowie deren Verbindung ab. Jede Marke ist da anders. Möchten Sie dem Event einen gehobenen Rahmen verleihen, kann ein Tanzboden oder Holzboden die richtige Wahl sein.

Wichtige Entscheidungskriterien auf einen Blick:

– Mit welchem Untergrund ist am Veranstaltungsort zu rechnen?
– Wie belastbar muss der Zeltboden sein?
– Um welche Art von Veranstaltung handelt es sich?
– Wie lange wird die Veranstaltung dauern?

Sie möchten sich diesen Fragen nicht allein stellen? Bevor Sie sich für ein Eventzelt inklusive Zeltboden und Zubehör entscheiden, können Sie sich von den erfahrenen Mitarbeitern beim Zeltverleih meventa beraten lassen.

Informieren Sie sich jetzt!

© 2018 Copyright - meventa - Ein Marke der Meyers GmbH